Autorenmarke als Selfpublisher aufbauen – eine Anleitung

Es ist erstaunlich, wie wenige Indie-Autoren oder Selfpublisher tatsächlich über eine saubere, scharf abgegrenzte und zielgruppenabgestimmte Autorenmarke verfügen. Viele Autoren denken einfach nicht daran, dass sie selbst eine Marke sein könnten oder halten diesen Gedanken für vermessen. Dabei ist eine Autorenmarke – gepaart mit einer stetig wachsenden E-Mail Liste – die langfristig am meisten Erfolg versprechende Strategie als Selfpublisher. Solltest Du hierfür derzeit noch nicht viel Zeit investiert haben, dann erfährst Du in diesem Artikel einige Ansätze, wie Du dem Thema Autorenmarke aufbauen pragmatisch begegnen kannst.

Was Du (nicht) kannst

Damit Du Dich überhaupt als Marke positionieren kannst, musst Du wissen, wer Du bist und wofür Du stehst. Diese Faktoren schaffen die Grundlage für Deine Zielgruppe. Wenn Du spontan noch keine Antworten auf diese Fragen hast, solltest Du zunächst eine Stärken-Analyse durchführen und Dir überlegen, wie Du diese Stärken anschließend kommunizieren willst. Ein Beispiel:

Stärken Außenkommunikation Über Medium
Expertise im Finanzbereich

(Beispiel für uns)

·        Titel und Abschlüsse

·        Berufserfahrungen

·        persönliche Erfolge

·        Erfolge Anderer durch uns

·        Newsletter

·        Autorenseite

·        Im Buch (Kapitel „Über den Autor“)

Lebendige Phantasie ·        Geschichten aus der Kindheit

·        Deine Lieblingsbücher

·        Leseprobe

·        Autorenseite

·        Social Media Posts

Branding – Deine Corporate Identity – als Autor

Grundsätzlich ist es nie verkehrt, sich an jenen Selfpublishern zu orientieren, die bereits erfolgreich an persönlicher Markenbildung arbeiten. Dir sollte ohnehin immer bewusst sein, dass Du als Indie-Autor bzw. Selfpublisher nicht nur Autor, sondern eben immer auch Unternehmer bist. Dementsprechend solltest Du gerade in Bereichen wie Buchhaltung, Organisation und Marketing auch denken. Daher solltest Du Dich unbedingt – ja, das mag etwas trocken sein – mit der Lehre der Corporate Identity auseinandersetzen. Darunter versteht man die Gesamtheit der Merkmale , die ein Unternehmen – in diesem Fall Dich als Autor bzw. Deine Werke – kenn- und auszeichnen.

Branding, die praktische Markenbildung, wiederum ist ein Marketinginstrument. Es bedeutet, ein zunächst neutrales Objekt mit einer Marke zu versehen. Autorenbranding geht aber noch einen Schritt weiter und zählt als sogenanntes Selbst-Branding (das gelingt Influencern besonders gut und begründet ihren Erfolg). Du versiehst also Dich als Autor und Deine Bücher mit einer Marke. Diese Marke stärkst Du, je besser Du Dich von Anderen abgrenzen kannst (Stichwort USP bzw. Alleinstellungsmerkmale).

Selbst auf diesem Blog versuchen betreiben wir Branding über ein Logo und unseren Namen.

Konsistenz ist extrem wichtig!

Gerade Deine Werte und Überzeugungen klar, deutlich und insbesondere authentisch zu kommunizieren, ist eine der besten Marketingmaßnahmen überhaupt. Damit die Außenkommunikation Deiner Werte und Überzeugungen aber auch maximal fruchtet, solltest Du unbedingt auf Einheitlichkeit achten. Auf Einheitlichkeit gilt insbesondere bei folgenden Faktoren zu achten:

  • Dein Schreibstil
  • Deine Themenwahl und Zielgruppenansprache
  • Deine Webseite/Blog
  • Dein Social Media Auftritt
  • Deine Werbungen
  • Dein Corporate Design (Logo und Bücher)

Konsistente Farbwahl – ein Beispiel:

Einheitliches Corporate Design

Bilder, Werte und Überzeugungen bilden Marken. Je besser es Dir gelingt, mit Deiner Marke auch eine Geschichte zu erzählen und diese Geschichte mit Bildern, Werten und Überzeugungen zu assoziieren, umso stärker wächst Dein Alleinstellungsmerkmal. Nicht umsonst gilt der Spruch „Bilder sagen mehr als Tausend Worte!“ Dafür müssen die Bilder aber so gut bzw. konsistent wie möglich sein, damit sie die Geschichte Deiner Marke unterstreichen.

Und damit kommen wir zum Corporate Design (CD).

Das Corporate Design ist heute – in Zeiten da die Außendarstellung so wichtig ist wie nie zuvor – der vielleicht wichtigste Teilbereich der Unternehmens-Identität überhaupt. Über folgende Aspekte kannst Du Deine Marke über Dein Design kommunizieren

  • Buchlayout
  • Logo
  • Eineitliche Covergestaltung (Wiedererkennungswert)
  • Schriftart
  • Farben

Ein Beispiel von uns:

Kommuniziere Deine Werte!

Nun wissen viele Autoren entweder nicht, was sie von anderen abgrenzt und/oder im zweiten Schritt, wie sie das am besten kommunizieren. Daher haben wir für Dich einige Kontrollfragen vorbereitet, die ganz automatisch zu einer Individualisierung führen 😉

  • Wer bist Du?
  • Woher kommt Deine Leidenschaft für das Schreiben?
  • Wofür stehst Du bzw. Deine Bücher?
  • Was sind Deine Ziele als Autor?
  • Welche Vorbilder hast Du und was macht sie für Dich so besonders?

Wo kannst Du diese Werte nun kommunizieren?

  • Auf Deinem Autorenblog
  • Auf Deiner Autorenseite
  • Im Newsletter
  • Auf Social Media Kanälen (Regelmäßigkeit hier besonders wichtig)
  • Auf YouTube mit einem eigenen Kanal
  • In Deinen Büchern
  • In Interviews und bei Pressearbeit

Ein Beispiel von uns:

Direkte Kommunikation: ultimative Markenbildung

Es ist gerade zu Beginn alles andere als einfach, eine Autorenmarke aufzubauen – das wissen wir aus eigener Erfahrung nur zu gut! Aber genau deshalb gibt es eben auch nicht viele Autoren im Selfpublishing-Bereich, die diesen Weg gehen. Und hier liegt Deine große Chance, Dich von Anderen zu unterscheiden!

Wenn wir Dir aber nur einen einzigen Tipp mit auf den Weg geben könnten, dann wäre das die aktive, direkte Kommunikation. Je aktiver Du mit Lesern und Fans interagierst, umso mehr Vertrauen schaffst Du und umso direkter kannst Du Dich bzw. Deine Marke kommunizieren! Darum solltest Du auch niemals damit zögern, von Deinen Lesern direktes Feedback einzufordern. Das gelingt besonders gut, indem Du Deine E-Mail Adresse oder Deinen Social Media Kontakt offen teilst und damit möglichst einfach zu erreichen bist. Du wirst überrascht sein, was Du alles über Dich und Deine Leser lernen kannst!

Wir hoffen, Du konntest aus diesem Artikel wichtige Aspekte und konkrete Handlungsanweisungen mitnehmen. Daran ist uns immer ganz besonders gelegen. Wir freuen uns über Dein Feedback, Deinen Kommentar und den direkten Kontakt mit Dir 😊

Author: Kindle-Ingenieure

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Kostenlosen E-Mail und Onlinekurse!

Wir berechnen tausende Euro für unser Coaching und die Vermarktung von Büchern anderer Autoren. Du möchtest Dich erstmal eingrooven und gucken, ob Dir gefällt, was wir zu bieten haben? Dann trage Dich jetzt hier für unseren kostenlosen Marketingkurs bzw. weiter unten auf der Seite für den kostenlosen Autorenkurs ein und Du erhältst etwa ein bis zweimal pro Woche einige unserer besten Tipps und Tricks per E-Mail zugesandt! (natürlich jederzeit kündbar)

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bestätige jetzt Deine E-Mail Adresse!

Share This

Jetzt Teilen

Teile diese Seite mit Deinen Freunden.